Out-of-body Schweiz
HOME NUTZEN ABLAUF AKTUELL ÜBER MICH TIPPS + PRESSE FAQ KONTAKT HOME NUTZEN ABLAUF AKTUELL ÜBER MICH TIPPS + PRESSE FAQ KONTAKT
© 2014 by out-of-body Schweiz
Was ist ausserkörperliche Erfahrung (AKE)?  AKE ist die Abkürzung für „Ausserkörperliche Erfahrung“; (engl. Out-of-the-body experience, abgekürzt OBE oder OOBE). Es bezeichnet unabhängig von Kultur, Religion oder Intelligenz eines Menschen weltweit übereinstimmend das Erlebnis, sich ausserhalb seines eigenen physischen Körpers zu befinden und sich als körperloses Bewusstsein wahrzunehmen.  Es ist ein Erlebnis, bei dem der Betroffene die Empfindung hat, sich über, neben oder in der Nähe seines physischen Körpers aufzuhalten. Unabhängig vom seinem physischen Leib gelingt es ihm nun in feinstoffliche Welten einzudringen und diese zu erfahren.  Im alten Ägypten wurde die „Ausserkörperliche Reise“ als ein sicheres Hilfsmittel beschrieben, um persönliche Belege für all das zu erhalten, was sich hinter den physischen Sinnen verbirgt. Dieses alte Wissen ist heute aktueller denn je. Denn Selbsterfahrung und die daraus resultierenden Erkenntnisse bewirken im Menschen viel mehr, als jede Wissensaufnahme durch irgendein aussenstehendes Medium, wie zum Beispiel Fernsehen oder Internet.  Man unterscheidet zwischen spontaner und willentlich herbeigeführter AKE  Spontane AKEs: Treten besonders in Grenzsituationen auf, wie zum Beispiel bei Schlafmangel, Operationen, Unfällen oder Verbrechen. Die Nahtodeserfahrung (NDEs, near-death experiences) ist ebenfalls eine Art der spontanen ausserkörperlichen Erfahrung. 15 bis 35 Prozent aller Erwachsenen aus den verschiedensten Ländern und Kulturkreisen weltweit geben an, solche Erlebnisse schon einmal gehabt zu haben.  Willentlich herbeigeführte AKEs: Können trainiert und erlernt werden. Deshalb habe ich diese Homepage ins Leben gerufen.  Die folgenden Seiten der Homepage sowie das Buch von mir: „AKE Reisen ins eigene Universum“ sollen dazu beitragen, ein starkes Verlangen in Ihnen auszulösen, um mit Entschlossenheit und Konzentration selber solche ausserkörperlichen Reisen einzuleiten.  Wenn Sie psychisch gesund sind, einen starken Willen und Disziplin haben, Neugierde und Lust verspüren, lassen Sie sich auf das Abenteuer der ausserkörperlichen Erfahrung ein. Experimentieren Sie selbst und entdecken Sie die feinstofflichen Welten, damit Sie vom „Glauben“ an diese Welten zum „Wissenden“ um diese Welten, und somit zum Wegweiser für andere Menschen werden.  In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spass und spannende Stunden mit sich Selbst. Sandra C. Tschan
Ich freue mich, Sie auf meiner Homepage begrüssen zu dürfen!
Herzlich Willkommen
in der Welt der ausserkörperlichen Erfahrungen
© 2014 by out-of-body Schweiz
SITE MENU Was ist ausserkörperliche Erfahrung (AKE)?  AKE ist die Abkürzung für „Ausserkörperliche Erfahrung“; (engl. Out-of-the-body experience, abgekürzt OBE oder OOBE). Es bezeichnet unabhängig von Kultur, Religion oder Intelligenz eines Menschen weltweit übereinstimmend das Erlebnis, sich ausserhalb seines eigenen physischen Körpers zu befinden und sich als körperloses Bewusstsein wahrzunehmen.  Es ist ein Erlebnis, bei dem der Betroffene die Empfindung hat, sich über, neben oder in der Nähe seines physischen Körpers aufzuhalten. Unabhängig vom seinem physischen Leib gelingt es ihm nun in feinstoffliche Welten einzudringen und diese zu erfahren.  Im alten Ägypten wurde die „Ausserkörperliche Reise“ als ein sicheres Hilfsmittel beschrieben, um persönliche Belege für all das zu erhalten, was sich hinter den physischen Sinnen verbirgt. Dieses alte Wissen ist heute aktueller denn je. Denn Selbsterfahrung und die daraus resultierenden Erkenntnisse bewirken im Menschen viel mehr, als jede Wissensaufnahme durch irgendein aussenstehendes Medium, wie zum Beispiel Fernsehen oder Internet.  Man unterscheidet zwischen spontaner und willentlich herbeigeführter AKE  Spontane AKEs: Treten besonders in Grenzsituationen auf, wie zum Beispiel bei Schlafmangel, Operationen, Unfällen oder Verbrechen. Die Nahtodeserfahrung (NDEs, near-death experiences) ist ebenfalls eine Art der spontanen ausserkörperlichen Erfahrung. 15 bis 35 Prozent aller Erwachsenen aus den verschiedensten Ländern und Kulturkreisen weltweit geben an, solche Erlebnisse schon einmal gehabt zu haben.  Willentlich herbeigeführte AKEs: Können trainiert und erlernt werden. Deshalb habe ich diese Homepage ins Leben gerufen.  Die folgenden Seiten der Homepage sowie das Buch von mir: „AKE Reisen ins eigene Universum“ sollen dazu beitragen, ein starkes Verlangen in Ihnen auszulösen, um mit Entschlossenheit und Konzentration selber solche ausserkörperlichen Reisen einzuleiten.  Wenn Sie psychisch gesund sind, einen starken Willen und Disziplin haben, Neugierde und Lust verspüren, lassen Sie sich auf das Abenteuer der ausserkörperlichen Erfahrung ein. Experimentieren Sie selbst und entdecken Sie die feinstofflichen Welten, damit Sie vom „Glauben“ an diese Welten zum „Wissenden“ um diese Welten, und somit zum Wegweiser für andere Menschen werden.  In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spass und spannende Stunden mit sich Selbst. Sandra C. Tschan
in der Welt der ausserkörperlichen Erfahrungen
Herzlich Willkommen